In Bahnhöfen werden jährlich in Zügen vergessene Koffer versteigert. Keiner weiß was sich darin befindet. Solch einen Koffer zu bekommen, ist wie eine Wundertüte zu kaufen.

Bei uns an der Schule bleiben keine Koffer liegen, aber Berge von…..Brotdosen. Uns gefiel die Idee, diese verloren gegangen Mini-Koffer zu putzen, herzurichten, mit neuem Inhalt zu bestücken und für sie einen neuen Besitzer zu finden.

Daher haben die Ganztagesklassen unermüdlich und mit viel Liebe fürs Detail gebastelt, gebacken, gesammelt. Nachdem für jede Gabe eine passende Dose gefunden wurde, konnte es losgehen.

Endlich war es soweit: am 19. 12. 2014 fand unsere Weihnachtsauktion statt.

Mit Eifer waren die Kinder beim Bieten dabei. Oft gab es ein Kopf an Kopfrennen. Neben Kinderrunden (Höchstgebot pro Dose war 2,-€) wurden auch Erwachsenenrunden durchgeführt, bei welchen es kein vorgegebenes Höchstgebot gab. Dabei öffnete so manches Elternteil (nicht selten von Ihren Kindern motiviert) großzügig Ihren Geldbeutel.

Aber auch für die Kinder, die keine Dose ergattern konnten, gab es lukrative Angebote. Neben Kinderpunsch und leckeren Waffeln hatten die Helferkinder zusätzlich Tische mit Basteleien aufgebaut. Am Ende war fast alles ausverkauft, was uns alle sehr zufrieden stimmte.

Einen besonderen Dank möchten wir an die sehr hilfsbereiten Eltern unserer Ganztagesklassen richten- ohne Sie wäre das Vorhaben nicht umzusetzen gewesen.

Nach Auszählung aller Einnahmen und Abzug der Kosten, konnten wir uns über die stolze Summe von 606,18 € freuen. Dieser Erlös kommt zur Hälfte den Kindern unserer Schule und zur anderen Hälfte der Aktion STERNSTUNDEN vom Bayrischen Rundfunk zu Gute.

Mit diesem Rückenwind starten wir voller Optimismus und vieler neuer Ideen ins Kalenderjahr 2015. Allen Lesern, Helfern, Kooperationspartnern und Unterstützern der GGS wünschen wir ein konstruktives, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Das Sozpäd-Team der GGS

Ferdinand Buckel/Andrea Spindler/Anja Vogler-Matauschek